Gaben // Da Flava Tattoo
Gábor Horváth
Gábor Horváth

3 Gründe, weshalb Du zögerst Dich tätowieren zu lassen (und wann Du wirklich damit warten solltest)

Verzögerungen sind in unserem Leben alltäglich gegenwärtig. Auch Tätowierungen stellen hier keine Ausnahme dar. Im Folgenden habe ich die wichtigsten Gründe zusammengefasst, die zur Verzögerung des Tattoo-Projektes führen.

Aus diesen 3 Gründen zögern wir meistens einen Tattootermin hinaus:

  • Misstrauen
  • Unsicherheit
  • Widersprüchliche Meinungen von verschiedenen Bekannten

Unter diesen 2 Umständen sollten wir unbedingt noch mit unserem neuen Tattoo abwarten:

  • Bei Ungeduld
  • Bei fehlenden finanziellen Möglichkeiten

Das Misstrauen tritt am häufigsten auf, wenn der Kunde nur wenig Wissen über das Tätowieren hat und sich in der Welt der Tattoostudios nicht gut auskennt. Heute, in der Zeit von Instagram, Facebook und Google, kann man sich schnell und unkompliziert über das Tätowieren und über die unterschiedlichen Tattoostudios informieren.

Der erste und wichtigste Punkt dabei ist sicherzustellen, dass Du den richtigen Tätowierer gefunden hast. Wichtig: Du musst Dir einen Tätowierer suchen, kein Studio! Der gewünschte Tattoostil muss zum Tätowierer der Wahl passen.

Stuttgart tattoo studio Tattoo Werkzeug

Es ist wichtig sich davon zu überzeugen, dass das Portfolio korrekt ist. Es ist wichtig sich zu vergewissern, dass in dem Tattoostudio der Wahl nur die eigenen Arbeiten gepostet und auf der jeweiligen Homepage zur Schau gestellt werden. Leider können wir oft sehen, dass Studios ihre Seiten mit den Werken von Gasttätowierern schmücken, die schon längst nicht mehr im Studio arbeiten.

Folglich wird in so einem Fall ein unbekannter Tätowierer die Arbeit des Ex-Gasttätowierers übernehmen.

Also vergewissere Dich unbedingt, dass Du auch sicher das Portfolio des Tätowierers kennenlernst, der Dein zukünftiges Tattoo sticht.

Meiner Meinung nach ist es außerdem sehr wichtig, dass die Gespräche persönlich mit dem Tätowierer geführt werden können, nicht nur mit Angestellten. So wird es keine spontanen Überraschungen am Tattootag geben, was die Vorlagen oder die Persönlichkeit des Tätowierers betrifft.

Das ist deshalb so wichtig, weil wir unter Umständen viel Zeit mit diesem Tätowierer verbringen werden- bei einem größeren Projekt sogar 30-40 Stunden.

Sollten wir uns unsicher sein, so müssen wir den Grund dafür herausfinden.

In vielen Fällen ist der Kunde noch nicht bereit für ein Tattoo. Es besteht zwar der Wunsch nach einem Tattoo, aber das Motiv ist noch sehr unklar.

In dieser Situation ist der einzig faire Weg seitens des Tätowierers, noch keinen  Termin zu vergeben.

Jeder Kunde muss sich zu 1000% sicher sein, was er sich tätowieren lassen möchte. Es ist nicht die Aufgabe des Tätowierers den Kunden zu Dingen überreden zu müssen , die er überhaupt nicht will. 

Meistens ist ein schwerwiegender Faktor die Meinung von Freunden und Bekannten.

Jeder wird den Tätowierer empfehlen, der das eigene Tattoo gemacht hat. Das ist auch in Ordnung so.

Allerdings werden wir unsere Tattoos selber tragen und WIR müssen uns mit unserem Tätowierer gut verstehen. Selbstverständlich können wir jeden Rat unserer Freunden und Bekannten anhören, aber wir sollten letztendlich allein darüber entscheiden wer für uns der richtige Tätowierer ist. 

Ungeduld führt den Kunden oft zu Entscheidungen, die später nur noch durch ein Coverup oder eine Laser-Behandlung korrigiert werden können.

Stuttgart tattoo studio realistische portrait Zeichnung

Die Wartezeit sollte NIEMALS ein Kriterium für die Wahl eines Tätowierers darstellen.

Wenn Deine Gedanken in die Richtung gehen: “Entweder mache ich jetzt sofort ein Tattoo oder ich will vielleicht nie wieder”- dann solltest Du es lieber lassen,  denn Deine Unsicherheit ist in diesem Fall einfach noch zu groß…

Der finanzielle Faktor führt uns unweigerlich zu weiteren Überlegungen.

Man kann überall sparen, aber an Tätowierungen zu sparen ist nicht die beste Strategie.

Gute Tattoos sind nicht billig und billige Tattoos sind meistens nicht gut.

Natürlich muss ein überteuertes Tattoo nicht automatisch auch gut sein!

Aber die Wahrheit ist auch: ein gutes Tattoo muss nicht extrem teuer sein.

Wir sollten uns einen Tätowierer nach seinen Fähigkeiten, dem Portfolio und seinem Charakter aussuchen. Es ist wichtig mit ihm persönlich zu reden und dabei auch die finanziellen Möglichkeiten zu thematisieren. 

So können wir eine optimale Lösung finden ohne nach dem billigsten Studio suchen zu müssen

Bei größeren Tattoos können wir zum Beispiel alle 4-6 Wochen einen Termin vereinbaren, so wird das Projekt zeitlich und finanziell planbar.

Wir sollten grundsätzlich Studios meiden, die extrem billig sind oder IMMER extrem schnell Termine anbieten können. Natürlich gibt es auch Ausnahmen: Durch Terminausfall können auch gut ausgebuchte Studios den ein oder anderen zeitnahen Termin vergeben.

Wenn Du Dir diese genannten Punkte bewusst machst, wirst Du mit Sicherheit den passenden Tätowierer für Deinen Style finden und alle Unsicherheiten, die mit Deinem neuen Tattoo zu tun haben, werden sich in Luft auflösen.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email
Close Menu